WelchesRecht hat ein Arbeitnehmer in der Corona Krise auf Home-Office?

Bund und Länder haben nun verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. Hierzu sollen Unternehmen verstärkt verpflichtet werden ihren Mitarbeitern gegenüber Homeoffice anzubieten, sofern die Voraussetzungen dies zulassen. Das Ziel ist weitere Ansteckung an durch die Verringerung der Kontakte zu den Arbeitskollegen zu verhindern.

Hierbei möchte der Gesetzgeber Ausnahmen definieren um die so genannte Homeoffice Pflicht bei zwingenden Gründen unter Berücksichtigung strenger Hygieneauflagen berücksichtigen.

Was sollten Sie als Arbeitnehmerinnen über die vom Gesetzgeber verabschiedete neuen Regelung zum Home-Office unbedingt wissen?

Hierfür werfen wir noch einmal kurz den Blick zurück. Denn bis heute galt das Eine Rechtsanspruch auf Homeoffice nicht existiert. Der Mitarbeiter hat somit die Pflicht im Unternehmen zu erscheinen. Sofern dies nicht mit dem Arbeitgeber anders Geregelt wurde. In letzter Konsequenz lag somit die Entscheidung allein beim Chef ob ein Mitarbeiter im Unternehmen zu erscheinen hat oder die Möglichkeit eingeräumt wird im Homeoffice arbeiten zu können.

Daran hat sich auch heute im Kern nichts geändert. Dies bestätigen auch mehrere Gerichtsurteile. Gleichwohl umfangreiche Maßnahmen zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz durch den Arbeitgeber zu ergreifen sind.

Die Frage die sich alle Arbeitnehmer stellen ist, wann greift die neue Homeoffice Pflicht?

Eine am 20. Januar im Kabinett beschlossene Verordnung des Bundesministerium für Arbeit und soziales hatte zunächst eine neue Arbeitsschutzverordnung verabschiedet welche Unternehmen dazu verpflichten ihre Mitarbeiter die Arbeit im Home-Office zu ermöglichen.

In dieser Verordnung sind Arbeitgeber dazu verpflichtet alle Tätigkeiten welche im Home-Office erledigt werden können, dies betrifft insbesondere Verwaltungstätigkeiten (Bürojobs) zu gewährleisten. Gleichwohl sieht diese Verordnung ein grundsätzliches einklagbares Recht auf Home-Office leider nicht vor.

Somit hat bspw. der klassische Handwerker nach wie vor das Recht sein Außendienstmitarbeiter im Auftrag seiner Kunden zum Einsatzort zu schicken. Denn zu geben der z.B. Aufbau einer neuen Küche lässt, sich nicht aus der Ferne Installieren. Hierbei sind auch kleine Handwerksbetriebe nicht ausgenommen da die Verordnung keine Betriebsgröße anhand der Mitarbeiterzahl vorsieht.

Wenn es jedoch bspw. um buchhalterische Aufgaben geht, wie bspw. um die Terminvergabe oder Büroorganisation, so muss auch Der Handwerksbetrieb die Arbeit im Homeoffice zulassen.

Deutsche Unternehmen erlauben zu selten Homeoffice

Viele Arbeitnehmer wollen gerne häufiger im Homeoffice arbeiten, dürfen das aber nicht. Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland deshalb bei der Heimarbeit hinterher, das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor, die der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegt. Besonders ausgeprägt ist demnach das Missverhältnis zwischen dem Wunsch und der Genehmigung von Homeoffice bei Banken, Versicherungen und der öffentlichen Verwaltung. „Hier sind offensichtlich noch in besonderem Maße personalpolitische Dinosaurier aktiv“, sagte der Autor der Studie, DIW-Arbeitsmarktexperte Karl Brenke. Derzeit arbeiten laut der Untersuchung zwölf Prozent aller abhängig Beschäftigten überwiegend oder gelegentlich von zu Hause aus. 40 Prozent der Arbeitnehmer gaben jedoch an, dass bei ihrer Tätigkeit im Homeoffice möglich wäre. Nur ein Drittel von ihnen würde sie ablehnen.

Der Anteil der im Homeoffice arbeitende Mitarbeiter könnte daher in Deutschland auf mehr als 30 Prozent steigen, rechnet das DIW vor. Die Studie beruht auf dem Sozioökonomischen Panel, einer jährlichen Befragung von derzeit etwa 30.000 Personen in fast 11 000 Privathaushalten.

Die Antworten zeigen, dass Heimarbeit vor allem für gut und hoch qualifizierte Angestellte, für Führungspersonal sowie für Beamte ab dem gehobenen Dienst infrage kommt, und das besonders in großen Unternehmen. „Grundlegendes Motiv ist offenbar der Wunsch nach mehr zeitlicher Autonomie und nicht allein die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, denn Singles möchten ähnlich häufig zu Hause arbeiten wie Alleinerziehende“, heißt es in der Untersuchung. Viele Arbeitgeber wollen das aber nicht. Sie hätten noch nicht erkannt, „dass Beschäftigte, die auch zu Hause arbeiten können, zu einer größeren Arbeitszufriedenheit neigen“. Außerdem würden Arbeitnehmer dabei mitunter sogar unbezahlte Mehrarbeit in Kauf nehmen.

So arbeiteten der Studie zufolge zu Hause tätige Vollzeitarbeitskräfte durchschnittlich fast 46 Wochenstunden. Diese Personen müssten ja vorweisen, „dass sie etwas geleistet haben“. Deutlich höher als in Deutschland liegt der Anteil der Heimarbeiter in Frankreich oder Großbritannien. In Schweden arbeitet jeder Vierte manchmal oder gewöhnlich zu Hause. In den Niederlanden gibt es sogar einen Rechtsanspruch darauf, zu Hause sein Geld verdienen zu können.

Gut zu Wissen : Dialogmarketing Agentur für Versicherungskonzepte in Personalfragen (bAV)

Zu unseren Kunden zählen Banken, Finanzberater, Versicherungsvermittler, Versicherungsmakler und Versicherungsgesellschaften bundesweit. Die uns beauftragen festeverbindliche Termine bei Firmen- und Industriekunden zu vereinbaren. Hierbei richtet sich unser Fokus auf die Bereiche; Versicherungskonzepte in Personalfragen z.B. bestehende Versorgungsmodelle, betriebliche Krankenzusatzversicherung & Versicherungskonzepte in Haftungsfragen.

Unser Spezialgebiet Terminvereinbarung in Segment betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Die betriebliche Altersvorsorge, kurz „bAV“ ist eine der komplexesten Anwendungsbereiche der Deutschen Rechtswissenschaft. Daher ist es kein Wunder das Unternehmensinterne Anwender ihr distanziert und ablehnend gegenüberstehen.

Vor 18 Jahren hat die betriebliche Altersvorsorge Einzug in die Call Center Landschaft in Deutschland genommen. Heute ist es nahe zu unmöglich geworden, Termine in diesem Segment „kalt“ zu vereinbaren. Das kann jeder beurteilen, wer sich bereits an der Kaltakquise innerhalb der betrieblichen Altersvorsorge versucht hat. Unser hochspezialisierter Telefonvertrieb unterstützt Sie aktiv im Kerngeschäft und übernimmt dabei wesentliche Aufgaben der Neukundengewinnung.

Wir vereinbaren feste verbindliche Besuchstermine für ihren Außendienst.

Außendiensttermine

Im Segment: Versicherungskonzepte in Personalfragen

bAV Termine

Außendiensttermine

Im Segment: Versicherungskonzepte in Haftungsfragen

bSV Termine

Wir haben uns innerhalb der Neukundenakquisition auf den Fachbereich Versicherungskonzepte in Personalfragen spezialisiert.

Die Terminierung von Firmenkunden im Geschäftsfeld betrieblicher Vorsorgekonzepte, bildet somit unsere DNA.

Es geht darum Vertriebsziele zu erreichen. Daher misst unsere Agentur einer Partnerschaftlichen Geschäftsbeziehung eine zentrale Bedeutung bei, denn der Kunde steht im Zentrum unserer Unternehmensphilosophie. Voraussetzung hierfür ist eine echte Partnerschaft und ein tiefes Verständnis der Geschäftsaktivitäten unserer Kunden. Mit intelligentem Dialog, Kunden gewinnen, loyalisieren und messbare Mehrwerte schaffen. Durch ein unterstützendes Telefonmarketing wird der Außendienst von unproduktiven Aktivitäten entlastet und kann sich somit auf erfolgversprechende Interessenten besuche vor Ort konzentrieren. Hierbei bildet die Grundlage der Zusammenarbeit, das formulieren und vereinbaren verbindlicher Ziele.

Es geht um den Aufbau einer engen strategischen Partnerschaft, welche mittelbar mit den bestehenden Vertriebsarchitekturen und Geschäftsprozessen verzahnt wird. Mit dem vereinbaren von Festen Besuchsterminen bei Neukunden im Geschäftsfeld betrieblicher Vorsorgekonzepte, unterstützen wir Sie aktiv im Kerngeschäft. Ihr Erstgespräch soll der eigenen Firmenvorstellung dienen und um bei Bedarf ein Angebot zu unterbreiten. Mit dem Ziel, daß bestehende Mandat zu erhalten und fortzuführen.

Die Vermittlung von Neukundenkontakte und die telefonische Neukundenakquise im Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor, ist unser Kerngeschäft. Mit unseren Dienstleistungen sichern Sie mehr Effizienz. Mit den freigewordenen Zeitkapazitäten, können Sie sich Ihrer Kernkompetenz widmen – die Vermarktung Ihrer Dienstleistungen oder Produkten.

Sie bestimmen, welche der vertriebsunterstützenden Maßnahmen Sie beanspruchen möchten. Während für dem Einen, qualifizierte Adressen für die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen, bereits ausreichend ist, benötigen andere Kunden festverbindliche Besuchstermine. Oft spielt die Zeitersparnis die ausschlaggebende Rolle für die Inanspruchnahme unseren wertvollen Diensten. Denn Effizienz wird mehr und mehr zu dem entscheidenden Erfolgsfaktor. Aber am meisten profitieren unsere Kunden von den professionell vorbereitenden Anruf- und/oder Besuchsterminen.
Jeder Termin, den wir für unseren Kunden vereinbaren, ist sprichwörtlich ein „Türöffner“, welcher dazu dienen soll, dass eigene Unternehmen vorzustellen. Immer mit dem Ziel, die Produkte oder Dienstleistungen erfolgreich zu plazieren.

Die Vermittlung von Neukundenkontakte und die telefonische Neukundenakquise im Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor, ist unser Kerngeschäft. Mit unseren Dienstleistungen sichern Sie mehr Effizienz. Mit den freigewordenen Zeitkapazitäten, können Sie sich Ihrer Kernkompetenz widmen – die Vermarktung Ihrer Dienstleistungen oder Produkten. Sie bestimmen, welche der vertriebsunterstützenden Maßnahmen Sie beanspruchen möchten.

Während für dem Einen, qualifizierte Adressen für die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen, bereits ausreichend ist, benötigen andere Kunden festverbindliche Besuchstermine. Oft spielt die Zeitersparnis die ausschlaggebende Rolle für die Inanspruchnahme unseren wertvollen Diensten. Denn Effizienz wird mehr und mehr zu dem entscheidenden Erfolgsfaktor. Aber am meisten profitieren unsere Kunden von den professionell vorbereitenden Anruf- und/oder Besuchsterminen. Jeder Termin, den wir für unseren Kunden vereinbaren, ist sprichwörtlich ein „Türöffner“, welcher dazu dienen soll, dass eigene Unternehmen vorzustellen. Immer mit dem Ziel, das bestehende Versicherungsmandat zu erhalten und fortzuführen.

Einfach Angebot anfordern!