News+ Vitalität & Gesundheit Coronavirus-Update: Gewichtszunahme im Versicherungsvertrieb

Coronavirus-Update: Gewichtszunahme | Mehr Freizeit am Computer, mehr Kilos auf den Rippen und weniger Bewegung: Mit den Maßnahmen gegen die Corona-Verbreitung gehen riskante Änderungen im Verhalten einher. Bereits jetzt ist das Ausmaß an mancher Stelle besorgniserregend.

Bleiben Sie zu Hause, beschränken Sie den Kontakt, arbeiten Sie von zu Hause aus. Maßnahmen zur Verhinderung der raschen Ausbreitung der Korona haben deutliche Spuren in der Bevölkerung hinterlassen. Infolgedessen reduzierten 38% der Erwachsenen in Deutschland die Bewegung, während 19% der Erwachsenen aufgrund geänderter Gewohnheiten an Gewicht zunahmen. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die nun vorliegt. Infolgedessen waren nur 12% der Befragten aktiver als zuvor und 8% verloren aufgrund der Corona-Maßnahmen an Gewicht.

Wenn die Obergrenze des Body-Mass-Index von 25 überschritten wird, ist das Risiko für Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Gelenkerkrankungen umso größer, je höher der Körperfettanteil ist. „Je älter eine Person ist, desto schwieriger ist es, mittelfristig Gewicht zu verlieren.“

Abnehmen aber wie?

Abnehmen leicht gemacht, damit wird natürlich immer viel geworben und das auf sämtlichen Möglichkeiten. Sei es die Werbung im Fernsehen, die grade zur Jahreswende stark zunimmt, weil man sich eben versucht Marketing technisch an die guten Vorsätze ran zu hängen. Man nutzt das eben aus, um neue Mitglieder zu werben. Egal ob es dann die Fitnessbranche ist oder eben Institutionen, die einen dabei unterstützen wollen, möglichst viele Kilos in kürzester Zeit vom Körper zu bekommen.

Aber man suggeriert dem Zuschauer den man damit bewirbt, ein völlig falsches Bild davon, was es bedeutet gesund abzunehmen. Um es mal zu veranschaulichen, dass das Ganze auch ohne eine teure Mitgliedschaft in einem Fitnessclub geht oder eben ohne Anmeldung in einem Portal, bei dem man dabei unterstützt werden soll, soll eben genau dieser Beitrag zeigen. Zu mir, ich bin 43 Jahre alt und war vor 3 Jahren mehr als übergewichtig. Ich habe von meiner Jugend an immer sehr viel Sport getrieben.

Irgendwann bin ich dann zur Bundeswehr gegangen und der Sport hat in den Jahren meiner Dienstzeit immer mehr nachgelassen. Zum einen war der Schreibtischjob, den ich dann bis zum Schluss hatte, nicht ganz unschuldig daran, zum anderen aber auch die fehlende Zeit. Da ich als Heimschläfer jeden Tag nach Hause fuhr, war dann am Abend nicht mehr die Zeit dafür da, zum mal die Familie ja auch noch was von mir haben wollte. So kam es, dass mein Körpergewicht ständig anwuchs. Bis ich dann vor gut 3 Jahren mein Maximum von fast 100kg bei einer Größe von 163cm erreichte.

Also definitiv zu viel. Ich habe zu meinen aktiven Zeiten immer sehr viel Basketball gespielt, dieser Sport geht aber sehr auf die Gelenke, bei mir vorwiegend auf die Knie. Also ist diese Sportart erstmal nicht mehr die erste Wahl. Inzwischen habe ich ein Gewicht von 76kg erreicht und fühle mich unglaublich fit. Ich habe keine Diät gemacht, oder mich irgendwo angemeldet.

Ich esse normal, ich achte nur eben ein wenig mehr darauf, was und wieviel ich esse. Ich lasse es aber auch mal krachen, wenn ich dann die Lust darauf habe und ich war vorher auch einer von den Menschen, die ein Stück Kuchen nur anschauen mussten, um gleich wieder Gewicht drauf zu haben. Wenn man sich nun dazu entscheidet abzunehmen, ist es erstmal wichtig darauf zu achten, was der Körper in der Lage ist zu leisten.

News+ Vitalität & Gesundheit | Für Vertriebsmitarbeiter der Versicherungsbranche.

Die Gesundheit der Mitarbeiter ist den Versicherern als Arbeitgeber ein großes Anliegen. Dass Versicherungen ihren Vermittler die Provisionen aufgrund der Corona-Pandemie künftig knappen könnten, davon ist nicht auszugehen. Denn schließlich ist die Versicherungsbranche auf ihre Vertriebler angewiesen.

Unzweifelhaft ist der persönliche Kontakt ein tragender Pfeiler im Firmenkunden (neu) Geschäft. Der Kontakt „Face to face“ ist wie wir alle Wissen elementar. Zugegeben aufgrund der aktuellen Lage hinsichtlich der Corona Pandemie ist dies äußerst schwierig geworden. Dies gilt insbesondere bei Ersttermine u. Neukundenkontakte im Versicherungsvertrieb.

Ein wesentlicher Baustein für alle Vertriebsmitarbeiter in der Versicherungsbranche ist das zentrale Thema Gesundheit & Vitalität. Mit unserer neuen Serie: Vitalität & Gesundheit im Versicherungsvertrieb möchten wir einen bescheidenen Beitrag dazu leisten, dass wir alle gemeinsam im Versicherungsvertrieb gesund und fit bis hin zur Überwindung der Pandemie Bleiben. Als staatlich geprüfter und Lizenzierter Ernährungsberater weiß ich darum, wie wichtig gesunde Ernährung und körperliche Betätigung sich positiv auf ihren Körper und Geist auswirken kann.

„Den Erfolg im Vertrieb heißt nicht nur ein paar Cent günstiger zu sein als die Konkurrenz. Das körperliche Wohlbefinden, im Einklang mit Geist und Seele unterscheidet den Amateur vom Profi“.

 

Ich sehe immer wieder übergewichtige Menschen, die dann anfangen Laufen zu gehen. Aber genau das sollte man vermeiden. Zum einen geht das Laufen, bei starkem Übergewicht auf die Gelenke, was dann eher dazu führt, dass man wieder damit aufhören muss. Und zum anderen wird man schnell demotiviert, weil man eben feststellt, dass man eben nicht so viel leisten kann, was aber völlig normal ist wenn man damit anfängt. Was aber wichtig ist, ist Bewegung. Auf diese sollte man auf keinen Fall verzichten. Es ist auch erstmal völlig egal, was man macht, wichtig dabei ist nur, dass man etwas macht, was die Gelenke nicht übermäßig belastet und vor allem, etwas woran man Spaß hat.

Es darf nicht zu unangenehmen Pflicht werden, sondern sollte in erster Linie Spaß machen. Aber was macht man am besten um anzufangen. Schwimmen gehen ist ein Ratschlag, den man sehr oft zu hören bekommt, da es eben recht effektiv und Gelenkschonend ist. Aber erstens ist das nicht was für Jedermann und Zweitens ist das auch immer mit Kosten verbunden.

Aber auch die Meisten Hallenbäder, bieten nicht immer guten Möglichkeiten, um schwimmen zu gehen. Entweder wird es erschwert durch andere Badegäste, oder man ist an Zeiten gebunden, die nicht immer einfach sind einzuhalten. Spazierengehen und Fahrradfahren, waren meine ersten Bewegungen die ich gemacht habe, um mich wieder mehr zu bewegen. Man belastet seine Gelenke nicht übermäßig und das Fahrradfahren hat zu dem noch den Vorteil, dass man ein wenig seine Beinmuskulatur aufbaut, was das Bewegen dann nachher für andere Aktivitäten wieder erleichtert.

Eine weitere Möglichkeit am Ball bleiben zu wollen, wären die sogenannten Fitness-Uhren. Damit kann man seine Aktivitäten aufzeichnen und mit anderen Teilen. Entweder mit dem Partner oder auch mit anderen Leuten, die so einen Fitnesstracker besitzen. Das ist ein zusätzlicher Ansporn, der auch mich öfter dazu motiviert hat, dann doch noch was zu machen. Vielleicht zu Fuß die Kleinigkeit im Supermarkt zu kaufen, als eben mit dem Auto zu fahren. Allerdings muss man auch ein wenig danach schauen, was man isst und trinkt.

Es bringt ja nichts, wenn man sich bewegt hat und sich danach erstmal wieder was Kalorienreiches in den Körper steckt. Es ist mit Sicherheit erstmal eine Umstellung, aber es ist dabei wichtig, immer nur kleine Schritte zu machen.

Zu große Schritte, führen immer dazu, dass man sehr schnell Rückschläge erleidet, weil man sich die Zeile zu hoch steckt, die man dann nicht erreicht. Enttäuschung, ist dabei der größte Gegner und sollte daher vermieden werden. Was man auch in jedem Fall bedenken sollte ist, dass es Zeit braucht.

In kurzer Zeit viel Gewicht verlieren, mag zwar sehr schön sein, führt aber zu mehr Problemen, als dass es eine Lösung bietet. Wenn man langfristig was davon haben will, muss man sich im Klaren darüber sein, dass es etwas dauert, bis das man richtig gute Resultate sieht, aber dafür fällt man auch nicht mehr so schnell wieder in alte Gewohnheiten zurück. Es kann auch durchaus sein, dass das Gewicht mal wieder nach oben geht. Aber dann muss man die Ruhe und Zuversicht haben, dass das normal ist. Selbst innerhalb eines Tages, kann das Gewicht locker um 1 bis 2 Kilo schwanken, deswegen muss man aber nicht besorgt sein.

Ab einem bestimmten Zeitpunkt, reguliert der Körper das von ganz alleine und dann stellt man fest, dass man auch wieder normal essen kann, ohne dass man Angst haben muss, gleich alles wieder drauf zu haben.

Gut zu Wissen : Dialogmarketing Agentur für Versicherungskonzepte in Personalfragen (bAV)

Zu unseren Kunden zählen Banken, Finanzberater, Versicherungsvermittler, Versicherungsmakler und Versicherungen bundesweit. Die uns beauftragen festeverbindliche Termine bei Firmen- und Industriekunden zu vereinbaren. Hierbei richtet sich unser Fokus auf die Bereiche; Versicherungskonzepte in Personalfragen z.B. bestehende Versorgungsmodelle, betriebliche Krankenzusatzversicherung & Versicherungskonzepte in Haftungsfragen.

Unser Spezialgebiet Terminvereinbarung in Segment betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Die betriebliche Altersvorsorge, kurz „bAV“ ist eine der komplexesten Anwendungsbereiche der Deutschen Rechtswissenschaft. Daher ist es kein Wunder das Unternehmensinterne Anwender ihr distanziert und ablehnend gegenüberstehen.

Vor 18 Jahren hat die betriebliche Altersvorsorge Einzug in die Call Center Landschaft in Deutschland genommen. Heute ist es nahe zu unmöglich geworden, Termine in diesem Segment „kalt“ zu vereinbaren. Das kann jeder beurteilen, wer sich bereits an der Kaltakquise innerhalb der betrieblichen Altersvorsorge versucht hat. Unser hochspezialisierter Telefonvertrieb unterstützt Sie aktiv im Kerngeschäft und übernimmt dabei wesentliche Aufgaben der Neukundengewinnung.

Wir vereinbaren feste verbindliche Besuchstermine für ihren Außendienst.

Außendiensttermine

Im Segment: Versicherungskonzepte in Personalfragen

bAV Termine

Außendiensttermine

Im Segment: Versicherungskonzepte in Haftungsfragen

bSV Termine

Wir haben uns innerhalb der Neukundenakquisition auf den Fachbereich Versicherungskonzepte in Personalfragen spezialisiert.

Die Terminierung von Firmenkunden im Geschäftsfeld betrieblicher Vorsorgekonzepte, bildet somit unsere DNA.

Es geht darum Vertriebsziele zu erreichen. Daher misst unsere Agentur einer Partnerschaftlichen Geschäftsbeziehung eine zentrale Bedeutung bei, denn der Kunde steht im Zentrum unserer Unternehmensphilosophie. Voraussetzung hierfür ist eine echte Partnerschaft und ein tiefes Verständnis der Geschäftsaktivitäten unserer Kunden. Mit intelligentem Dialog, Kunden gewinnen, loyalisieren und messbare Mehrwerte schaffen. Durch ein unterstützendes Telefonmarketing wird der Außendienst von unproduktiven Aktivitäten entlastet und kann sich somit auf erfolgversprechende Interessenten besuche vor Ort konzentrieren. Hierbei bildet die Grundlage der Zusammenarbeit, das formulieren und vereinbaren verbindlicher Ziele.

Es geht um den Aufbau einer engen strategischen Partnerschaft, welche mittelbar mit den bestehenden Vertriebsarchitekturen und Geschäftsprozessen verzahnt wird. Mit dem vereinbaren von Festen Besuchsterminen bei Neukunden im Geschäftsfeld betrieblicher Vorsorgekonzepte, unterstützen wir Sie aktiv im Kerngeschäft. Ihr Erstgespräch soll der eigenen Firmenvorstellung dienen und um bei Bedarf ein Angebot zu unterbreiten. Mit dem Ziel, daß bestehende Mandat zu erhalten und fortzuführen.

Die Vermittlung von Neukundenkontakte und die telefonische Neukundenakquise im Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor, ist unser Kerngeschäft. Mit unseren Dienstleistungen sichern Sie mehr Effizienz. Mit den freigewordenen Zeitkapazitäten, können Sie sich Ihrer Kernkompetenz widmen – die Vermarktung Ihrer Dienstleistungen oder Produkten.

Sie bestimmen, welche der vertriebsunterstützenden Maßnahmen Sie beanspruchen möchten. Während für dem Einen, qualifizierte Adressen für die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen, bereits ausreichend ist, benötigen andere Kunden festverbindliche Besuchstermine. Oft spielt die Zeitersparnis die ausschlaggebende Rolle für die Inanspruchnahme unseren wertvollen Diensten. Denn Effizienz wird mehr und mehr zu dem entscheidenden Erfolgsfaktor. Aber am meisten profitieren unsere Kunden von den professionell vorbereitenden Anruf- und/oder Besuchsterminen.
Jeder Termin, den wir für unseren Kunden vereinbaren, ist sprichwörtlich ein „Türöffner“, welcher dazu dienen soll, dass eigene Unternehmen vorzustellen. Immer mit dem Ziel, die Produkte oder Dienstleistungen erfolgreich zu plazieren.

Die Vermittlung von Neukundenkontakte und die telefonische Neukundenakquise im Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor, ist unser Kerngeschäft. Mit unseren Dienstleistungen sichern Sie mehr Effizienz. Mit den freigewordenen Zeitkapazitäten, können Sie sich Ihrer Kernkompetenz widmen – die Vermarktung Ihrer Dienstleistungen oder Produkten. Sie bestimmen, welche der vertriebsunterstützenden Maßnahmen Sie beanspruchen möchten.

Während für dem Einen, qualifizierte Adressen für die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen, bereits ausreichend ist, benötigen andere Kunden festverbindliche Besuchstermine. Oft spielt die Zeitersparnis die ausschlaggebende Rolle für die Inanspruchnahme unseren wertvollen Diensten. Denn Effizienz wird mehr und mehr zu dem entscheidenden Erfolgsfaktor. Aber am meisten profitieren unsere Kunden von den professionell vorbereitenden Anruf- und/oder Besuchsterminen. Jeder Termin, den wir für unseren Kunden vereinbaren, ist sprichwörtlich ein „Türöffner“, welcher dazu dienen soll, dass eigene Unternehmen vorzustellen. Immer mit dem Ziel, das bestehende Versicherungsmandat zu erhalten und fortzuführen.

Einfach Angebot anfordern!